Firmenporträts / Erfahrungsberichte / Interviews

An dieser Stelle finden Sie Erfahrungsberichte unserer Mitglieder, Firmenportraits und Interviews.

Wenn Sie Ihr Unternehmen an dieser Stelle präsentieren wollen, wenden Sie sich bitte an: vertrieb@krefeld.creditreform.de 

Interview mit Angela Peters, Geschäftsführerin der Firma „Wellkistenfabrik Fritz Peters GmbH & Co. KG“, Moers

Creditreform:
Worin besteht die Geschäftstätigkeit der Firma Wellkistenfabrik Fritz Peters GmbH & Co. KG?


Angela Peters:
"Wir entwickeln Verpackungslösungen mit funktionalen Aspekten wie Schutz, Konfektionierung und Transportsicherheit. Wir haben spezielle Lösungen für das Handling und die Warenpräsentation am POS mit entsprechender verkaufsfördernder Wirkung der Verpackung. Wir bieten bedarfsgerechte Verpackungskonzepte unter Berücksichtigung der Erfordernisse des Einkaufs, des Lagerwesens, der Produktion, des Versands sowie dem Handling und der Entsorgung."

Creditreform:
Seit wann sind Sie Mitglied bei Creditreform Krefeld?


Angela Peters:
"Aufgrund der langjährigen Mitgliedschaft lässt sich das genaue Datum nicht mehr ermitteln. Wir nehmen an, dass der Vertrag mit Creditreform bereits im Gründungsjahr unserer Firma, also 1938, geschlossen wurde. Kriegsbedingt gingen die Unterlagen darüber verloren."

Creditreform:
Welche Dienstleistungen von Creditreform nutzen Sie?


Angela Peters:
"Parallel zu unserer Warenkreditversicherung nutzen wir die Bonitätsauskunft zur Prüfung unbenannter Kunden und besonderer Neukunden. Die Inkasso Dienstleistung von Creditreform mussten wir in all den Jahren nicht in Anspruch nehmen, da unsere Forderungsausfälle durch ein striktes Forderungsmanagement gegen Null tendieren."

Creditreform:
Creditreform hat sich in den zurückliegenden Jahren von einem reinen Auskunfts- und Inkasso-Anbieter zu einem Dienstleister mit einem umfassenden Spektrum an integrierten Finanz- und Informationsdienstleistungen für das unternehmerische Risikomanagement weiterentwickelt. Wie bewerten Sie diese Entwicklung aus Kundenperspektive?


Angela Peters:
"Die Finanzkrise in 2009 hat gezeigt, wie wichtig das Risikomanagement für ein Unternehmen ist. Deshalb bewerten wir diese Entwicklung positiv."

Creditreform:
Mit einem Bonitätsindex2.0 von 106 werden Sie als die Top-Bonität im Zuständigkeitsgebiet von Creditreform Krefeld bewertet. Herzlichen Glückwunsch dazu! Verfolgen Sie - etwa im Bereich der Finanzkommunikation - eine bestimmte Strategie, damit die Bonitätsbewertung durch Creditreform möglichst gut ausfällt? Haben Sie hier konkrete Tipps für anderen Unternehmen?


Angela Peters:
"Da wir einem sehr starken Wettbewerb ausgesetzt sind, ist für uns jeder Cent wichtig. Die Mitnahme von Rabatten wie Skonti helfen uns, die Kosten der Materialwirtschaft zu reduzieren. Durch unser bereits erwähntes Forderungsmanagement sichern wir auch zu jeder Zeit eine gute Liquidität im Unternehmen. Der Bonitätsindex ergibt sich dann automatisch."

Creditreform:
Nutzen Sie Ihren Bonitätsindex aktiv bei Verhandlungen mit Banken und Geschäftspartnern?


Angela Peters:
"Wir nutzen den Bonitätsindex ausschließlich passiv, da unsere gute Bonität bei unseren Finanzpartnern seit Jahren bekannt ist."

Creditreform:
Frau Peters, vielen Dank für das Gespräch.

© 2018 Creditreform Krefeld Lienau KG

Kontakt

allgemeineskontaktformular

Allgemeines Kontaktformular
Kontakt